nach oben!
Gemeinschaftsgärten - Wer macht mit?

Gemeinschaftsgärten - Wer macht mit?

Gemeinschaftsgärten - Wer macht mit?

Die gemeinsame Broschüre des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und des Vereins "die Urbanisten e.V." beleuchtet die Zusammenarbeit der verschiedenen Personen, die notwendig ist, damit Gemeinschaftsgärten wachsen können. Sie gibt einen Überblick über Methoden und Instrumente, wie Mitmachende für Gemeinschaftsgärten gefunden werden können. So können durch die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft, Kommunen und Wirtschaft noch viele weitere grüne Oasen im Stadtraum entstehen.

Wie Flächeneigentümer*innen, Unterstützer*innen und Gärtner*innen zusammenkommen

Grundlage für die Broschüre sind Ergebnisse aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt „Co-produzierte Grünzüge als nachhaltige kommunale Infrastruktur“ (CoProGrün). Das Projekt CoProGrün erforschte, wie Grünzüge durch die Einbindung von Akteuren aus (Land)Wirtschaft und Zivilgesellschaft nachhaltig ausgerichtet, langfristig gesichert und attraktiv gestaltet werden können.

Mehr Informationen dazu auch unter: www.coprogruen.de 

Herausgeber:Regionalverband Ruhr
Autor:Hrsg.: Regionalverband Ruhr Projektkoordination: Denise Kemper
Ausgabe:April 2020
Ausführung:28 Seiten, Broschüre
Gratis

als digitaler Download verfügbar

Artikel jetzt als PDF downloaden!

Sofort lieferbar

Zuletzt angesehen
Potentialflächen für Gemeinschaftsgärten
Ein Leitfaden zur Unterstützung von Gemeinschaftsgarteninitiativen „ Urban Gardening “ als eine Form des städtischen Gärtnerns erfreut sich großer Beliebtheit! Auch im Ruhrgebiet steigt aus der Bevölkerung die Nachfrage nach Flächen,...
Potentialflächen für Gemeinschaftsgärten
Gratis

zzgl. Versand, inkl. MwSt.